|Aktion| „Halloween-Lesewoche Tag 1“


Bei Life4Books bin ich auf die Halloween-Lesewoche gestoßen, die Kaisu gemeinsam mit Andrea von LeseBlick veranstaltet. Es gibt dabei Tagesaufgaben zu erledigen. Begleitet wird das ganze von Gewinnspielfragen und einer abschließenden Verlosung.


Tagesaufgabe 24.10.2016:
Was möchtest du diese Woche lesen? Wirst du in den kommenden Tagen deine Wohnung mit Kürbissen, Totenköpfen, Spinnennetzen & Co verziehren? Oder lässt du diesen Part des Halloween-Kultes lieber an dir vorbeiziehen?


Meine Antwort:
Ich werde heute noch mit "Das Motel" von Brett McBean beginnen. Mehr nehme ich mir erstmal nicht vor, lasse das Buch einfach auf mich zukommen und schaue dann weiter. Horrorzeug hätte ich aber noch genug im Bücherregal. Angefangen habe ich auch noch "Mister Torso und andere Extremitäten" - 9 Erzählungen von Edward Lee.
Und der zweite Teil der Frage, was soll das denn? Meine Wohnung ist IMMER mit Kürbissen dekoriert o.O ganz nach dem Motto "everyday is halloween".


Darum geht's im Buch:
"Ein Ehepaar … zwei Ganoven … ein junger Mann … ein perverser Serienmörder …
Sie sind Fremde. Sie haben sich nie zuvor gesehen. Doch in einer Nacht des Grauens werden ihre Schicksale für ewig miteinander verflochten.
Und jetzt wollen sie alle nur noch eines: die Nacht im Lodgepole Pine Motel irgendwie überleben …"




Kommentare:

  1. Huhu Camille,
    schön, dass du auch mit dabei bist!!!!
    "Das Motel" steht bei mir schon ewig auf der Wunschliste und gerade müsste ich gucken, ob es das ist, von dem ich neulich Kritik gehört habe oder ob das "Das Hotel" war. Immer diese ähnlichen Titel :D

    Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spaß mit dem Buch und wenn es nichts ist, dann ganz schnell zum Lee greifen^^ Den habe ich bereits durch und jaaa, ich fand ihn toll <3 "Der Dritophile" wird mir wohl ein Leben lang im Kopf herumgeistern :D

    Auf eine tolle gemeinsame Woche!!!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen nochmal und Vielen Dank für deine Teilnahme :3

    Ich hatte von McBean ja "Die Mutter" gelesen und war etwas enttäuscht. Ist das dein erstes Buch von der Autorin? Wollt ihr ja noch ne Chance geben, nur diesmal nicht in so ein Fettnäpfchen treten :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun muss ich prompt dazwischenfunken, wobei ich denke, dass es nur ein Schreibfehler ist :D Mister Brett McBean ist ein Mann, also ein Autor und keine Autorin :P *schmunzel*

      Löschen
    2. Danke Lese Blick fürs Richtigstellen. Dem kann ich nur zustimmen, ist ein Mann ;)

      "Die Mutter" habe ich auch gelesen und das fand ich auch eher nur mittelmäßig. War lustigerweise glaube ich das erste, was mir von ihm untergekommen ist. Zwei weitere habe ich auch noch gelesen und die hätten von mir jetzt auch keine 100%ige Leseempfehlung bekommen. Ist für mich eher ein Autor, der irgendwo im Mittelfeld liegt, aber nicht so ganz überzeugen kann.

      Löschen
    3. Ja, bin durch "Mutter" irgendwie auf die weibliche Form gekommen -.-

      Also für dich auch eher Mittelfeld - gut wissen, da viele ihn ja extrem in den Himmel loben und ich das bisher nicht verstanden hab :(

      Löschen
  3. Hey! Schön, wieder was von dir zu lesen! :D

    "Das Motel" hab ich heute bei einer anderen Aktion entdeckt (Top Ten Thursday - Thema war blutrünstige Bücher), der Klappentext klang toll, ich hoffe, es gefällt dir!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen

Kommentare sind erwünscht! :) aber bitte freundlich bleiben