[New In] Mai 2015/2

Hallohoo :)

Letzten Monat war ja der Welttag des Buches und anlässlich dieses tollen Tages fanden etliche Gewinnspiele statt. Und ich habe nicht nur selbst etwas verlost, sondern tatsächlich auch mehrmals etwas gewonnen. *Freudig im Kreis hüpf* Die Photos sind mir dieses mal aber leider gar nicht gelungen. Nächstes mal wirds wieder besser ;)

"Rain" habe ich von der Radioaktiven Bucheule bekommen. Da bin ich mal gespannt, macht optisch auf jeden Fall schomal was her mit den 3-D-Wassertropfen. Bei Fabulatoria.de habe ich außerdem ein süßes Lesezeichen gewonnen. Vielen Dank! :)

Neu eingetrudelt ist das Rezi-Ex "Steampunk 1851", eine Kurzgeschichtensammlung, vom ArtSkriptPhantastik Verlag. Ebenfalls vielen Dank! Hat das nicht ein wunderbares Cover?

Gebraucht gekauft habe ich mir Laymons "In den finsteren Wäldern", in der Hoffnung, dass die kurze Geschichte nicht so enttäuschend ist, wie das ein oder andere Exemplar von ihm, oder wenn doch, dann ist es zumindest schnell vorbei.

Vor ein paar Wochen bin ich außerdem auf bloody-disgusting.com auf einen tollen Beitrag mit dem Titel "17 Horror Movies You Had No Idea Were Based On Books" gestoßen. Dadurch habe ich richtig Lust bekommen, ein paar dieser Horrorklassiker auch mal zu lesen. Ganz ehrlich, diese alten, bekannten Teile sind im Gegensatz zu den neueren Sachen wirklich noch gruselig-erschreckend, während mittlerweile hauptsächlich auf Blut, Gewalt und Ekel gesetzt wird. Und die Bücher sind oft sogar noch ein Stück weit unheimlicher, als es die Filme darstellen können. Daher habe ich kürzlich "Der Exorzist", "Das Omen" und "Rosemaries Baby" in einem Sammelband gekauft. *Vorfreude*



_____________________________________________

 
Virginia Bergin - Rain - Das tödliche Element

"Samstag, Partyabend. Ruby und ihre Freunde feiern ausgelassen bis in die Nacht. Was keiner ahnt: Es wird das letzte Mal sein. Ruby wird ihre Freunde niemals wiedersehen. Und sie wird auch Caspar zum ersten und letzten Mal geküsst haben. Denn in dieser Nacht kommt der giftige Regen, der ein tödliches Virus bringt. Die Menschheit rast ihrem Untergang entgegen. Wer nicht gleich stirbt, kämpft mit allen Mitteln ums Überleben. Freunde werden zu Feinden, Kinder zu Waisen, Nachbarn zu Gesetzesbrechern. Auch Ruby ist von einem Tag auf den anderen völlig auf sich allein gestellt. Inmitten von Tod, Chaos und Angst macht sie sich verzweifelt auf die Suche nach überlebenden Verwandten. Doch es gibt auch Hoffnung. Ruby erhält ein Lebenszeichen ihres totgeglaubten Vaters …"



_____________________________________________


Steampunk 1851 - Düstere Geschichten zwischen Zahnrad-Mechanik & Gaslicht-Romantik.


"Denise Mildes, Sabine Frambach, Marco Ansing, Andrea Bienek, Hendrik Lambertus, Markus Cremer, Luzia Pfyl und Farbian Combrowski

Diese acht Autoren nehmen uns mit auf eine phantastische Zeitreise durch die Geschichte und lassen uns teilhaben am düsteren Steampunk-Futurismus.

1851 - ein Jahr voller Veränderungen. In London findet die erste Weltausstellung statt und in Australien bricht der Goldrausch aus. Dazwischen werden Firmen gegründet, Kriege bestritten, Politik gemacht, Bücher herausgegeben, Opern uraufgeführt ... kurz: Geschichte geschrieben. Doch werlchen Einfluss haben die dunklen Wesen der Unterwelt auf die Zahnräder, die das Uhrwerk der Geschichte antreiben?

Lassen Sie sich überraschen und sehen Sie die Vergangenheit in einem vollkommen neuen Licht."

_____________________________________________






Richard Laymon - In den finsteren Wäldern

"Neala und ihre Freundin Sherri nutzen die Ferien, um durch die Berge Kaliforniens zu wandern. Sie ahnen nicht, dass man in dem Städtchen Barlow schon auf sie lauert.
Die Bewohner verschleppen die frauen in den Wald und fesseln sie an Bäume - dann laufen sie davon und lassen die beiden zurück.
Die Gefangenen können nur warten. Auf die Dunkelheit ... den Wahnsinn ... die Schmerzen ... die hungrigen Krulls."




_____________________________________________


William Peter Blatty - Der Exorzist
David Seltzer - Das Omen
Ira Levin - Rosemaries Baby

"Dieser Sammelband vereint mit "Das Omen", "Der Exorzist" und "Rosemaries Baby" erstmals die Kultklassiker des Horrorgenres.

David Seltzers "Das Omen" schildert die Wiedergeburt des Antichristen in der Person eines kleinen Jungen. Damien Thorn, der Sohn des Teufels, hat sein Werk begonnen, und die dunkle Prophezeiung vom Ende der Menschheit beginnt sich zu erfüllen...

In William Peter Blattys "Der Exorzist" ist das junge Mädchen Regan besessen von einem unerklärlichen Dämon. Rätselhafte Dinge passieren, Gegenstände verschwinden, und ein mysteriöser Mord geschieht, und nur einer kann helfen: der Exorzist...

Ira Levins "Rosemaries Baby" erzählt die Geschichte von Rosemarie und Guy Woodhouse, die kurz nach dem Einzug in ihre Traumwohnung in einem alten New Yorker Mietshaus feststellen, daß Rosemarie ein Baby erwartet. Zunächst könen sie ihr Glück kaum fassen, bis sich herausstellt, daß der Teufel seine Hand im Spiel gehabt hat..."


Na, was sagt ihr dazu?

Kommentare:

  1. Hey =)

    Wow, das Steampunk 1851 hört sich total super an und das Cover gefällt mir auch total! <3

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit deinen neuen Büchern,
    liebe Grüße, Mikki

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!

    So grausige neue Bücher, da wäre so einiges für mich dabei. Laymon wird in diesem Jahr sicher noch getestet, was den Autor anbelangt bin ich noch jungfräulich.

    Steampunk 1851 hat mich mal kurz gereizt, aber mit Kurzgeschichten habe ich keine Freude.

    Und „Rain“ habe ich sowieso recht weit oben auf der WL.

    Feine Neuzugänge!

    Liebe Grüße & viel Spaß damit!
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fast hätte ich es vergessen! Danke für den Link "17 Horror Movies You Had No Idea Were Based On Books" - so etwas interessiert mich immer!

      Löschen

Kommentare sind erwünscht! :) aber bitte freundlich bleiben