[New In] Mai 2015/1

Diese beiden Bücher habe ich eigentlich schon im April bekommen, aber leider bin ich nicht früher dazu gekommen, sie euch vorzustellen. Daher wandern sie jetzt in den ersten Neuzugänge-Post für Mai.


"Ich will doch bloß sterben, Papa"* ist ein unglaublich emotionales Buch über das Leben mit einer jungen schizophrenen Tocher. Ich habe es regelrecht verschlungen! In weniger als zwei Tagen war ich damit fertig und werde es in den kommenden Tagen dann auch rezensieren.

"Dunkelsprung"* ist das neue Buch von Leonie Swann, die wahrscheinlich der ein oder andere von euch durch ihre Schafskrimis ("Glennkill" und "Garou") kennt. Durch das bezaubernde Cover bin ich darauf aufmerksam geworden. Mal sehen, ob der Inhalt ebenso überzeugen kann.


_____________________________________________


Michael Schofield - Ich will doch bloß sterben, Papa

"Seit Jahren versuche ich nachzuvollziehen, wie es möglich sein kann, dass es zu Beginn des 21. Jahrhunderts immer noch Menschen, ja selbst Ärzte gibt, die einfach nicht akzeptieren wollen, dass Schizophrenie auch im Kindesalter auftreten kann. Es bestürzt mich, wie viele Menschen mir schreiben, Jani sei von Dämonen besessen und müsse exorziert werden. Letztlich läuft es auf ein und dasselbe hinaus: Verleugnung.

 
Doch als Jani mir erklärte, sterben zu wollen, ging mir endlich auf, wo diese Verleugnung ihre Wurzeln hat. Man hält an den Missbrauchsvorwürfen oder der Dämonenthese fest, weil das Halt bietet. Die Vorstellung einer realen und ganz und gar unerkärlichen Krankheit ist zu beängstigend. Wenn Jani an Schizophrenie erkranken kann, dann kann es jeden von uns treffen. Und für viele ist die Vorstellung einfach nicht zu ertragen, dass dazu nicht mehr nötig ist als ein kleiner Kurzschluss im Hirn.

Dies ist kein Requiem für ein Kind. Es ist eine Reise aus der Finsternis ans Licht."

Kösel, 31. März 2014, 19.99€, gebunden, 336 Seiten.



_____________________________________________


 Leonie Swann - Dunkelsprung


"Wie befreit man eine Meerjungfrau? Wie viele Flöhe passen auf eine Nadelspitze? Und kann man auch mit Hufen und Hörnern Porsche fahren? Julius Birdwell, Goldschmiedemeister und Flohzirkusdirektor, hätte nie gedacht, dass er sich einmal mit derartigen Fragen herumschlagen würde. Doch dann fallen seine Flohartisten einem Nachtfrost zum Opfer, und die geheimnisvolle lizabeth Thorn tritt in sein Leben. Julius bleibt nichts anderes übrig, als sich weit über den Tellerrand seiner Welt hinauszulehnen - un den Sprung ins Unbekannte zu wagen. Ein phantastisches Abenteuer beginnt..."

Goldmann, 10. November 2014, 19.99 €, gebunden, 384 Seiten.




*es handelt sich um Rezensionsexemplare. Vielen Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind erwünscht! :) aber bitte freundlich bleiben