Gemeinsam lesen #73

 Eine Aktion von Asaviel.




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Stephen Kings "Wind through the keyhole" (deutsch: "Wind"). Momentan bin ich auf Seite 198.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"But what choice did he have?"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Es ist.. eine Geschichte in einer Geschichte in einer Geschichte... die "innerste", bei der ich momentan bin, erinnert stark an ein Märchen, was es wohl auch tatsächlich darstellen soll. Ich hatte mir eigentlich von diesem Buch, das zur 7-teiligen (mit "Wind" 8-teilig) Der-Dunkle-Turm-Reihe gehört, erhofft, mehr über die Jugend des Revolvermanns Roland zu erfahren und noch einige Hintergrundinfos zur Reihe zu bekommen, die in den restlichen Teilen keinen Platz gefunden haben oder von Geschichten zu hören, auf die immer nur Anspielungen vorhanden waren. Leider hat der Roman bis jetzt nur wenig mit der eigentlichen Reihe zu tun, und immerhin lese ich jetzt schon das letzte Drittel.

4. Welches ist dein Lieblingsbuch und warum?

Es gibt definitiv zu viele gute Bücher, um mich für nur eines zu entscheiden ;)

Kommentare:

  1. Wow, ein cooles Cover, wünsche dir noch viel Spaß beim Weiterlesen! :)

    LG Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hast du King auch schon auf deutsch gelesen und könntest mir so sagen, was sich besser liest?
    Komme nämlich mit seinem Stil nicht zurecht, aber wenns im Original besser ist, würd ich da mal versuchen :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe tatsächlich sogar dieses Buch schon auf deutsch gelesen und viele andere ebenfalls doppelt in D und E.

      Das deutsche finde ich einfacher, das englische ist ein wenig komplexer. Zwischen "anspruchsvoll" und "einfach nur umständlich" will/kann ich mich jetzt nicht entscheiden, aber allgemein komplexer triffts gut. Ich finde die englischen Bücher aber auch ausdrucksstärker, die deutschen erscheinen mir oft eher lasch. Während das deutsche "Wind" sich stellenweise liest wie ein Kinderbuch, kommt die englische Variante ernster und intensiver rüber.

      Löschen
    2. Mh, vielleicht sollte ich mir mal ein "dünnes" Exemplar raussuchen und es mal auf englisch versuchen. Find seine Ideen ja super und hab auch schon 1 Buch gelesen, aber der Schreibstil, da hatte ich Probleme mit >.<

      Löschen
  3. Eine Geschichte in der Geschichte in der Geschichte... Mensch, hört sich richtig gut an. Bislang kenn ich King nur von Filmen. Einmal hab ich es mit einem Hörbuch versucht. Allerdings hat er sovielmal Nebensätze eingebaut, dass ich es abbrechen musste
    Sollte wohl endlich mal ein Buch von ihm lesen :)

    AntwortenLöschen
  4. Also ich muss ja zugeben dass ich mich mit dem Autor einfach noch nie anfreunden konnte. Ich habe es immer wieder versucht aber alle Bücher schon nach kurzem abgebrochen. Es ist einfach nicht meins. Trotzdem wünsche ich dir noch viel Spaß mit deiner Lektüre.
    LG Anja aka iceslez von Librovision

    AntwortenLöschen

Kommentare sind erwünscht! :) aber bitte freundlich bleiben