[Neuerscheinungen] Juni 2014

Bevor der Monat schon wieder zu Ende ist, stelle ich euch fünf Neuerscheinungen vom Juli vor, die ich sehr interessant finde. Mein persönliches Highlight ist "Quäl das Fleisch" von Monika O'Rourke. Ich hab es mir gleich mal als eBook geholt. Hier kann man einiges sparen, die eBooks des Festa Verlags sind vergleichsweise günstig, für den Extrem-Band habe ich nur 4.99€ gezahlt. "Error" ist mit über 1000 Seiten ein richtig dicker Wälzer und "Das Kosmotop" klingt nach einem spannenden Sci-Fi-Roman. Das Cover von "EDOM" finde ich irgendwie richtig strange und ein bisschen unheimlich, ob der Inhalt wohl ähnlich ist?

 
Monica O'Rourke - Quäl das Fleisch

Festa, 160 Seiten, 12.80€
Erscheinungstermin: 07.06.14

"Zoey wusste nicht, was echter Schmerz ist.

Nachdem sie in Manhattan entführt wurde, wird Zoey in einen Bunker verschleppt und Opfer der abartigen Fantasie eines kranken Mannes. Doch sie ist nicht die einzige Gefangene, in Käfigen vegetieren dutzende Frauen vor sich hin. Täglich werden sie gequält …

Doch sie lernt schnell: Echter Schmerz ist etwas zwischen Ekstase und Pein ..."

Andreas Brandhorst - Das Kosmotop

Heyne, 560 Seiten, 14.99€
Erscheinungstermin: 09.06.14

"Nur der letzte Mensch kann das Geheimnis lüften

Die ferne Zukunft: Die Galaxis wird von intelligenten außerirdischen Zivilisationen regiert – und die Menschheit steht kurz vor dem Aussterben. Einer der letzten Menschen, ein Mann, der sich schon seit Jahrhunderten selbst immer wieder geklont hat, ist inzwischen zum Berater der galaktischen Regierung aufgestiegen. Als auf der alten Erde ein seltsames Artefakt gefunden wird, soll er ermitteln, was es damit auf sich hat. Es birgt, das wird bald klar, das Geheimnis der Zukunft des Universums …"





 

Chris Carter - Der Totschläger

ullstein, 464 Seiten, 9.99€
Erscheinungstermin: 16.06.14

"Er sagt, du hast keine Wahl. Er sagt, du kannst nur zusehen. Es liegt nicht in deiner Macht, seine Taten zu verhindern. Aber es gibt immer Wege. Und du wirst jeden einzelnen gehen. Bis du ihn gefunden hast."










Neal Stephenson - Error

goldmann, 1024 Seiten, 12.99€
Erscheinungstermin: 17.06.14

"Richard Forthrast kann eigentlich so leicht nichts erschüttern: Quasi aus dem nichts hat er mit der Schöpfung des Computerspiels T’Rain ein millionenschweres internationales Unternehmen geschaffen. Doch er ahnt nicht, was für eine dramatische Kettenreaktion er in Gang setzt, als er seiner Nichte Zula einen Job bei T’Rain verschafft. Denn es ist Zulas Freund Peter, der durch einen fatalen Fehler den Rechner eines sehr gefährlichen Mannes mit einem neuartigen Computervirus infiziert. Der Geschädigte sinnt auf Rache – und binnen Kurzem reißt dieses Missgeschick Zula und alles, was Richard wichtig ist, in einen tödlichen Strudel der Gewalt ..."




Mark Fahnert - EDOM

luzifer Verlag, 280 Seiten, 12.99€
Erscheinungstermin: 26.06.14

"Ein erschlagener Wachmann. Ein geschändetes Grab. Gestohlene Graberde. Wie passt das zusammen? Um ihren ersten Fall als Mordermittlerin zu lösen, muss Sybille Baker diese Frage beantworten. Mitten in der Nacht machen zwei Streifenpolizisten auf dem Melatenfriedhof eine grausige Entdeckung. Ein Wachmann liegt erschlagen in einem geschändeten Grab. Kriminalhauptkommissar Brehmer beschleicht das Gefühl, dass dieser Mord nur die Spitze eines Eisbergs ist. Und das ist nicht das einzige Problem, denn die neue Mitarbeiterin stößt in seinem Team nicht unbedingt auf uneingeschränkte Sympathie. Die Spur führt die Ermittler zu Stanislav Loev, der davon besessen ist, eine uralte Sage wahr werden zu lassen - aber würde dieser auch für seinen Traum über Leichen gehen?"

Kommentare:

  1. "Error" liegt hier schon bei mir - bin ich sehr gespannt drauf! Andreas Brandhorst hab ich die Tage auch schon ins Auge gefasst. Kenne ihn bisher nicht, aber irgendwie macht mich das aktuellste Buch neugierig :P
    "Quäl das Fleisch" ist natürlich wieder ein klasse Cover!
    Allerdings warte ich erstmal erste Meinungen ab - nicht das ich Vorurteile gegen weibl Autoren hätte, aber meist ist es am Ende nicht so "hart" wie es angepriesen wird :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei "Quäl das Fleisch" war ich erstaunt, dass das überhaupt eine Frau geschrieben hat :) Hätte ich eher für ein Männerbuch gehalten, bin schon gespannt

      Löschen
  2. Das Kosmotop hört sich sehr interessant an, das werd ich mir auf jeden Fall mal merken.
    Die anderen, da wäre ich mir noch unschlüssig. "Quäl das Fleisch" hört sich ja ziemlich heftig an, wäre auch mal interessant ^^

    AntwortenLöschen
  3. Die hören sich alle gut an! "Edom" hab ich schon gelesen und es hat mir echt gut gefallen! Bei "Quäl das Fleisch" ist das Cover schon sehr krass!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hej,

    ich bin ja wirklich nicht zart besaitet, aber "Monica O'Rourke - Quäl das Fleisch" klingt wirklich nach schwerer psyschicher Kost. Von Chris Carter hatte ich schon einige Vorgänger-Bücher in der Hand, obwohl der Klappentext hier ja nicht viel verrät ;)

    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  5. Ja hossa, das Quäl-Buch klingt fies! Wäre mir vermutlich schon etwas drüber, ist immer ein super schmaler Grat, da die richtige Balance zu finden und irgenwie ist weniger immer mehr, bei dem Buch scheint das aber nicht das Credo gewesen zu sein, würde ich zumindet vermuten! :D

    Chris Carter werde ich mir demnächst auch endlich mal zu Gemüte führen, der erste Teil der Reihe ist gerade bei mir eingezogen und ich bin schon gespannt, ob es wirklich so gut ist, wie man hört! ^^

    AntwortenLöschen
  6. "Der Totschläger" habe ich bei vorablesen.de bekommen und werde es heute abend noch beginnen, ich freu mich sehr drauf!
    Alles andere klingt auch gut :)

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das erste Cover sieht wirklich toll aus!

    AntwortenLöschen

Kommentare sind erwünscht! :) aber bitte freundlich bleiben