[New In] Mai #2

Eigentlich ist bei mir ja SuB-Abbau angesagt, allerdings habe ich bei meinem letzten Bibliotheksbesuch vier ganz tolle Bücher aus dem "Zu verschenken"-Wagen mitgenommen. Oft ist da nichts wirklich Interessantes dabei, aber wenn dann solche alten Sci-Fi-Leckerbissen drin liegen kann ich auch nicht nein sagen ;)

Außerdem habe ich bei Noels Wunderwelt ein tolles Manga-Paket gewonnen, also ists noch nicht vorbei mit den Neuzugängen. *hibbel hibbel* da freu ich mich schon drauf. Die Mangas werde ich euch dann aber in einem gesonderten Post zeigen.

Aus der Bib habe ich unter anderem "alle Robotergeschichten" von Isaac Asimov mitgenommen. Dann noch zwei Bücher aus der Science Fiction Editions Rencontre Lausanne, nämlich "Zone Null" von Herbert W. Franke und "Der Gesang der Neuronen" von Robert Silverberg. Das vierte Buch ist Robert Heinleins "ein Mann in einer fremden Welt" aus der Buchreihe unterwegs in die Welt von morgen vom Verlag Reader's Digest - Das Beste.


____________________________________________________





Isaac Asimov - Alle Robotergeschichten

"Asimovs bedeutendster Beitrag zur SF sind seine Robotergeschichten, die hier zum ersten Mal komplett in einem Band vorgestellt werden."

Unter anderem mit Geschichten, die auch als Filmvorlagen dienen, z.B. "Der Zweihundertjährige" (-> Film: "Der 200-Jahre-Mann") und Erzählungen aus "Ich, der Robot" (-> Film: "I, Robot" mit Will Smith)




____________________________________________________

Herbert W. Franke - Zone Null

"Es sind merkwürdige und unheimliche Erfahrungen, die jene machen, die sich in die Zone Null wagen. Nach einer globalen Katastrophe haben die zwei überlebenden Supermächte jahrhundertelang in die völliger Isolation existiert. Doch eines Tages bricht eine Expedition ins dazwischenliegende Niemandsland, die Zone Null, auf. Die Teilnehmer sind sorgfältig ausgesucht und ausgebildet worden. Sie sind auf alle Eventualitäten vorbereitet. Doch kann man auf alle Eventualitäten vorbereitet sein? Sie treffen auf eine hochtechnisierte Zivilisation, die seit der Katastrophe ganz andere Wege gegangen ist. Die Bewohner leben – aller materiellen Sorgen enthoben – für ihr Spiel, für ihre Forschung, für die Kunst. Sie leben in einem technischen Paradies, doch ist es ein menschliches? Daniel wagt als Erster die Kontaktaufnahme ..."


Robert Silverberg - der Gesang der Neuronen

"Da ist ein Mann, den Chirurgen auf einer fremden Welt seziert und auf ihre Weise wieder zusammengesetzt haben, mit fremdartigen Organen im Körper, die ihm qualvolle Schmerzen bereiten, und von so abstoßender Abnormität seines Äußeren, daß er sich in ein dunkles Zimmer verkriecht, weil sein Anblick unerträglich ist..... Da ist ein Mädchen, mit siebzehn Jahren Mutter von hundert Kindern, weil gewissenlose Mediziner mit ihr experimentiert, ihre Eier künstlich befruchtet und die Embryos in den Labors aufgezogen haben..... Man bringt die beiden 'zufällig' zusammen. Ein Experiment. Geld spielt keine Rolle. Werden die beiden.....? Und Millionen von Zuschauern sind dabei, ohne daß die beiden entsetzlich an Leib und Seele geschundenen und verstümmelten Kreaturen es merken..... Doch sie alle haben nicht mit der Kraft gerechnet, die aus dem Schmerz erwachsen kann."

____________________________________________________



Robert A. Heinlein - Ein Mann in einer fremden Welt

"Die erste Mars-Expedition ist auf dem roten Planeten abgestürzt, und erst zwanzig Jahre später erreichen erstmals wieder Menschen den Nachbarplaneten. Sie finden Michael Valentine Smith, einen jungen Mann, der als Kind die Katastrophe überlebt hat und von Marsianern erzogen wurde, und nehmen ihn mit zur Erde. Die Heimatwelt seiner Eltern ist für ihn eine fremde, unverständliche Welt, und er verwendet seine mentalen Kräfte dazu, sie zu verändern. Damit wird er für die einen zum Messias, und für die anderen zu einem Feind, den man mit allen Mitteln bekämpfen muss ..."




Kommentare:

  1. Uh da springt mein Herz einen neidischen Sprung nach oben :)
    Bei sowas kann man ja gar nicht nein sagen! Tolle Ausbeute hast du da.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!
    Ich kenne davon nur "Ein Mann in einer fremden Welt", das war ziemlich abgefahren hat mir aber gut gefallen :)

    AntwortenLöschen

Kommentare sind erwünscht! :) aber bitte freundlich bleiben