[Lesenacht] Lesenacht von Thousandfiles - die Erste

Thousandfiles veranstaltet heute eine Lesenacht. Die Aktion läuft hauptsächlich über Facebook ab und startet jetzt gleich um 20:00 Uhr. Stündlich gibt es Fragen und ich bin mir sicher, man kann sich wieder gut über die Bücher austauschen :) Ich bin ganz spontan dabei und bin auch heute erst darauf aufmerksam geworden.


Wenn es nicht zu viel wird, werde ich die Fragen zusätzlich hier noch beantworten. Gelesen werden darf übrigens alles, was gefällt ;) Fragen und Aufgaben gibts *hier*.

--UPDATES--

Aufgabe 1: Welches Buch liest du diese Leserunde? Zeige und beschreibe es uns!

Antwort: Ich lese "Irre Seelen" von Graham Masterton als Hauptbuch. Eventuell lese ich noch in ein "Fear Street"-Buch rein, das ich mir gestern aus der Bibliothek mitgenommen habe.



Das Buch ist echt unheimlich, gestern abend konnte ich gar nicht viel lesen weil ich dann tatsächlich Angst bekommen habe ;)

"Die alte aufgegebene Irrenanstalt im Wald ist nicht verlassen. Oh nein. In den Wänden wimmelt es vor ... vor Wahnsinn?
Jack Reed stößt im Wald von Wisconsin auf ein verlassenes Gebäude, das einst eine bekannte Heilanstalt war. Vor fast 60 Jahren wurde sie aus düsteren Gründen aufgegeben.
Jack will das alte Haus sanieren, um dort ein Ferienhotel zu eröffnen. Doch es beherbergt gefährliche Geheimnisse: 135 geisteskranke Patienten verschwanden mithilfe von Druiden-Magie »in die Wände« – und dort leben sie noch immer.
Nun hält sie nichts mehr auf ... Angeführt von dem bösartigen Quintus kidnappen sie Jacks kleinen Sohn und fordern die Rückkehr des Priesters, der sie damals einfing ..."


Frage 2: Magst du lieber Hardcover oder Taschenbücher?
 
Antwort: Ich mag Taschenbücher lieber. Die sind einfach handlicher, nehmen im Regal nicht so viel Platz weg und vor allem sind sie auch um einiges günstiger. Optisch sehe ich da auch keinen großen Unterschied, ist mir eigentlich egal.

Frage 3: Was ist dein Lieblingsgenre?

Antwort: Da mag ich mehrere. Wie man sich denken kann: Horror, Thriller und Sci-Fi ;)

Frage 4: Wer ist dein/e Lieblingsautor/in?

Antwort: Früher hätte ich wohl "Stephen King" geantwortet. Das ist auch immer noch der Autor, von dem ich definitiv am meisten gelesen habe. Mittlerweile habe ich aber so viele sehr tolle Autoren & Autorinnen entdeckt, dass da eigentlich viele einen Platz an der Spitze verdient hätten.

Frage 5: Was ist euer Lieblingsbuch? (Vielleicht ist das einfacher^^)

Antwort: Ha nein, das ist auch nicht viel einfacher. "Shining" ist aber wirklich top, viele andere Bücher allerdings auch. "Notizen einer Verlorenen" von Heike Vullriede steht bei mir auch ganz weit oben auf der Liste.


 Aufgabe 3: Zeige/Beschreibe uns deinen Leseplatz.

Antwort: Mein Bett - ganz unspektakulär

irgendwie hab ich ein bisschen was verpasst, Frage 1 und Aufgabe 2 zum Beispiel. Die Fragen kommen allerdings nicht stündlich und die Aufgaben auch nicht. Ich komm da nicht ganz hinterher und das ein oder andere geht. Ich schaue ja auch nur stündlich rein, sonst komme ich ja zu gar nichts.. also wundert euch nicht, wenn ich nicht alles abarbeite. Ist mir fast schon zu viel

Frage 6: Wie kamst du zum lesen?

Antwort: Ach ich weiß auch nicht, ich habe eigentlich immer schon gerne gelesen




Aufgabe 4: Beschreibe deinen Hauptcharakter und nenne uns deinen ersten Satz deiner aktuellen Seite.

Antwort: Jack Reed war anfangs ganz versessen darauf, die Irrenanstalt "The Oaks" zu kaufen und in ein Luxushotel/einen Country Club umzubauen. So sturköpfig, dass ihn seine Frau kurzerhand verlassen hat, weil er einfach alles aufgeben wollte um einem Hirngespinst nachzujagen. Jetzt ist allerdings sein Sohn in besagtem Haus verschwunden und Jack sucht wie verrückt nach ihm. Allerdings auch hier recht energisch ohne Rücksicht auf Verluste. Er schleppt seine Sekretärin Karin, mit der er eine Affäre hat, überall hin mit, obwohl diese offensichtlich enorme Angst hat. Richtig sympathisch ist mir dieser Charakter nicht, seine momentane Verzweiflung ist natürlich nachvollziehbar, aber eigentlich ist er selbst Schuld. Da sein Sohn Randy erzählt hat, er hätte einen Mann in "The Oaks" gesehen, beschloss Jack mitten in der Nacht mit Kind und Kegel dorthinzufahren, um nach dem vermeintlichen Landstreicher/Hausbesetzter zu suchen. Und natürlich ließ er Randy unbeaufsichtigt in einem Zimmer warten, und schwupps war der Sohn auch schon weg. Kurz gesagt: Stur und egoistisch.

"Helena Manfield hakte sich bei ihm ein und gemeinsam kämpften sie sich im eisigen Regen zur Veranda durch." (S. 171)

Frage 7: Was braucht ein Buch um dich zu begeistern?

Antwort: Es muss definitiv spannend sein und am besten gruselig und blutig noch dazu


Aufgabe 5: Welches Übernatürliche/mystische Wesen wärt ihr gerne?

Antwort: eine Dryade ;)

Frage 8: Was ist euer Lieblingszitat?

Antwort: Aus meinem aktuellen Buch "Es gibt keinen Grund für mich, die Augen zu öffnen. Niemand ist so blind wie die, die nicht sehen wollen." (S. 67)

Kommentare:

  1. woow. klingt iwie total freakig, aber auch echt krass spannend.. o.O
    Das ist auf jeden Fall mein Geschmack und eine Kaufüberlegung wert (:

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ein Buch das DICH zum fürchten bringt??? Das muss ich mir auf jeden Fall merken, hoffe, das wird eine positive Rezi. Ich hab schon soooo lange kein Buch mehr gelesen, bei dem es mich richtig gegruselt hat :D
    Allerdings hab ich gestern eine Anfrage bei FB gelesen, wer dieses Jahr evtl. "Es" lesen möchte - das Buch wollte ich auch schon lange nochmal lesen. Ist glaub ich schon 20 Jahre her *g*

    AntwortenLöschen
  3. Yay eine Lesenacht! Ich bin heute um 4:40 Uhr aufgestanden und werd wohl nicht alt... nur noch Let´s Dance zu Ende schauen und dann ab ins Bettchen ;) Wünsche dir aber viel Spaß beim Lesen! :)

    Juhu endlich mal jemand, der auch Taschenbücher mag! Die meisten wollen ja immer Hardcover im Regal stehen haben, weil die so schön aussehen.... mir ist das relativ wurst, ich zahle lieber weniger und schleppe dafür nicht son schweres fettes Buch mit mir rum...

    Und ich find´s krass, dass du dich gruselst^^ Dann kann dieses Buch mich vielleicht auch noch schocken ;)

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das klingt ja nach einem echten Gruselbuch! Werd ich mir merken und sicher auch mal lesen :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentare sind erwünscht! :) aber bitte freundlich bleiben