[ich lese] 3/2014

Bei meinen letzten Neuzugängen waren ja einige coole Sachen dabei. Gestern habe ich "Die Tribute von Panem" beendet und mir gleich das eBook um die Salzgurke und den hübschesten Pfannkuchen im Universum geschnappt. Ich bin schon auf Seite 50 von 77, werde da also bald durch sein. So viel kann ich schonmal sagen: Es ist ziemlich abgedreht, man braucht eine blühende Phantasie und sollte auf keinen Fall darüber nachdenken ;)

Cameron Pierce - Die eingelegte Apokalypse der Pfannkucheninsel
"Eine verrückte, märchenhafte Erzählung über eine eingelegte Gurke, einen Pfannkuchen und die Apokalypse.

Es ist Gaston Glews sechzehnter Trauertag – der sechzehnte traurigste Tag seines Lebens. Sein Geburtstag – und jener Tag, an dem seine Eltern sich das Leben nahmen. Gaston Glew hat die Traurigkeit satt. Deswegen konstruiert er eine Rakete, um mit ihr hinaus in den Weltraum zu reisen, mit der Hoffnung, dem salzigen Schicksal zu entkommen.

In der Zwischenzeit wird Fanny Fod, das schönste Pfannkuchen Mädchen der Welt, von einer geheimnissvollen Traurigkeit überwältigt, während sie die Quelle des Glücks bewacht. Das mysteriöse Knuddelmonster.

Als Gastons Raumschiff in das Ahornsirupmeer stürzt, wird für ihn, als auch für Fanny Fod nichts mehr so sein, wie es einmal war."

1 Kommentar:

  1. Grade auf deinen Blog gestoßen, gefällt mir!
    Werde bestimmt öfters vorbeischauen!
    xx

    AntwortenLöschen

Kommentare sind erwünscht! :) aber bitte freundlich bleiben