[New In] Dezember #4 - der letzte Neuzugang 2013

Wahnsinnig gefreut habe ich mich zu Weihnachten über ein Buch, das ich bei Amazing World of a Book gewonnen habe :) Es ist von einem Autor, von dem ich schon seit längerem mal ein Buch lesen will: Edward Lee.


Edward Lee - Haus der bösen Lust

"Nachdem Justin Collier das Hotel betreten hat, bemerkt er, wie ungeheuer scharf er heute ist. Er kann an nichts anderes mehr denken als an Sex. Aber er irrt sich - nicht er ist so geil, es ist das Haus...

Und als es Nacht wird, hallt durch die leeren Räume ein gieriges Flüstern, und Mädchen, die schon vor langer, langer Zeit gestorben sind, kichern unheilvoll..."

"Der Verlag warnt ausdrücklich: Edward Lee ist der führende Autor des Extreme Horror. Seine Werke enthalten überzogene Darstellungen von sexueller Gewalt. Wer so etwas nicht mag, sollte die Finger davon lassen. Für Fans dagegen ist Edward Lee ein literarisches Genie. Er schreibt originell, verstörend und gewagt – seine Bücher sind ein echtes, aber schmutziges Erlebnis."



_______________________________________

Ich bin übrigens heute mit "Notizen einer Verlorenen" von Heike Vullriede fertig geworden und wollte eigentlich gleich eine Rezension dazu schreiben, aber das Buch hat mich so mitgenommen, dass ich es erstmal noch nachwirken lassen möchte. Werde dann morgen was dazu schreiben.

Kommentare:

  1. Oho! Das Buch klingt extrem spannend - besonders die Warnung des Verlags hört sich prickelnd an xD
    Ich mag Horrorbücher und bin gespannt was du dazu sagst (;
    Liebe Grüße, Jasi

    AntwortenLöschen
  2. Bei Edward Lee krieg ich immer Gänsehaut, schon wenn ich den Namen höre. Seine Bücher klingen immer ein bisschen grausig, aber das sind ja alle Bücher aus dem Festa Verlag. Ich möchte zwar auch mehr in die Richtung lesen, aber Edward Lee ist mir da noch ein bisschen zu extrem.
    Aber ich wünsche dir viel Spaß beim lesen!

    AntwortenLöschen
  3. Von dem kenne ich auch noch nichts, da bin ich mal auf deine Rezi gespannt, sowas hab ich schon lange nicht mehr gelesen, das wäre mal wieder ne interessante Abwechslung :)

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    ich habe dich getaggt und würde mich freuen wenn du mitmachst :)
    http://leasbuecherregen.blogspot.de/2013/12/tag-time-unter-200-follower.html
    LG
    Lea

    AntwortenLöschen
  5. Hui das klingt ja fies^^
    Bin gespannt wie du es findest, so ganz heftige Sachen lese ich ja eigentlich auch mal ganz gerne...

    AntwortenLöschen
  6. Hier der Link : http://leasbuchgefluester.blogspot.de/2013/12/tag-time-unter-200-follower.html
    Meine URL ist geändert worden ;)

    AntwortenLöschen
  7. Edward Lee ist ganz große Klasse! Man muss zwar diese Art von Horror lieben und ein guter Magen ist auch hilfreich, aber nachdem ich "Das Haus der bösen Lust" gelesen hatte, musste ich mir alles organisieren, was es von ihm derzeit gibt. Es ist ziemlich abgefahren und ekelhaft, aber wenn man sowas gerne mal liest, gehört Lee definitiv auf die Leseliste. ;)

    AntwortenLöschen

Kommentare sind erwünscht! :) aber bitte freundlich bleiben