[new in] Oktober #2

Heute trafen nochmal zwei Bücher bei mir ein. "Schatten über Allerby" habe ich von BloggDeinBuch bekommen. Vielen Dank!


Rebecca Michéle - Schatten über Allerby

Ein Cornwall-Krimi

"Die junge und attraktive Lady Michelle Carter-Jones ist tot, angeblich ist es Selbstmord - und das, obwohl sie wenige Tage zuvor zusammen mit Mabel Clarence eine große Geburtstagsparty für ihren älteren, an den Rollstuhl gefesselten Ehemann geplant hat. Für Mabel steht fet: Allen scheinbaren Beweisen zum Trotz - da kann etwas nicht stimmen!
Als Pflegein für Lord Carter-Jones getarnt, schleicht sie sich auf dem Herrensitz Allerby House ein und kommt einem schrecklichen Familiengeheimnis auf die Spur, das sie selbst in größte Gefahr bringt."

Auf das Buch bin ich schon gespannt. Einen richtigen Krimi habe ich jetzt schon länger nicht mehr gelesen, mag ich aber eigentlich sehr gern :)
_________________________________________________________________________________________



H.P. Lovecraft - Das Ding auf der Schwelle

"Der "Cthulhu"-Mythos lebt weiter, ein neuer Band mit Gruselgeschichten rankt sich um das legendäre Geheimbuch Necronomicon, das angeblich von dem legendären Araber Ahdul Alhazred verfaß wurde."

Das Buch beeinhaltet die Kurzgeschichten

- Das Ding auf der Schwelle
- Der Außenseiter
- Die Farbe aus dem All
- Träume im Hexenhaus
- Der Schatten aus der Zeit
_________________________________________________________________________________________

Die nächsten beiden Bücher habe ich mir gestern aus der Bibliothek ausgeliehen, da sie ausnahmsweise mal nicht vergriffen waren.




Ally Condie - Die Auswahl (Cassia & Ky)

"Das System Sagt, wen du lieben sollst - Aber was sagt dein Herz?

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, die ein absolut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst du dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben, der für dich ausgewählt wird.

Was würdest du tun?
Für die wahre Liebe dein Leben riskieren?"
_________________________________________________________________________________________




Kerstin Gier - Silber (Das erste Buch der Träume)

"Zögernd sah ich mich um. Ich war in einem Korridor gelandet, einem schier unendlich langen, mit zahllosen Türen rechts und links. Die Tür, durch die ich gekommen war, hatte einen Anstrich in sattem Grün, dunkle, altmodische Metallbeschläge, einen Briefschlitz aus dem gleichen Material und einen hübschen Messing-Türknauf in Form einer gekrümmten Eidechse.

Plötzlich war mir sonnenklar: Wenn ich wissen wollte, was es mit diesen rätselhaften Träumen auf sich hatte, dann musste ich sie öffnen. Und hindurchgehen.

Wenn ich den Mut dazu hatte."

Kommentare:

  1. ich finde das erste und das letzte klingen echt vielversprechend :)

    AntwortenLöschen
  2. Silber habe ich schon gelesen, war eigentlich ganz gut :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss dir eben schnall was schreiben, ganz unabhängig von deinem Kommentar:
    Als ich mir damals schon überlegte einen Blog zu eröffnen, wollteich auch einen Bücherblog machen. ich liebe Bücher und wollte andere daran teilhaben lassen, wie ich sie finde und welche Bücher ich lese.
    Hast du Bücher über Magersucht, Bulimie, insgesamt eben Essstörungen oder sowas gelesen? Solche Geschichten mag ich total. Die, die man nachempfinden kann und die eventuel wahr sind. Außerdem Erfahrungsberichte .. einfach toll.
    Wie findest du Sebastian Fitzek?


    So, jetzt zu deinem Kommentar:
    Unfair finde ich, das man mit untergwwicht in eine 40 reinpassen kann. Ich war so geschockt und war im ersten Moment so perplex, das ich fast angefangen bin zu weinen so hilflos habe ich mich gefühlt.
    Das gibt einem doch nur das Gefühl das man dick ist -.-

    AntwortenLöschen

Kommentare sind erwünscht! :) aber bitte freundlich bleiben